Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
INMAS NormenNews

Donnerstag

2015-09-10
07/15


Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser,


heute stellen wir Ihnen  aktuelle Seminare vor, auch die, die zusätzlich zu unserem regulären Schulungsangebot
stattfinden.

Unsere regulären Seminare finden Sie natürlich wie gewohnt auf unserer Internetseite.

www.inmas.de



Außerdem möchten wir Ihnen in nächster Zeit einmal das komplette INMAS Team vorstellen.

Beginnen werden wir heute mit

Herrn Stefan Rose
rose@inmas.de
Tel.: +49 421 45 89 341


Stefan Rose

Herr Rose ist  Ihr Ansprechpartner für alle Fragen im Bereich Normenmanagement und
IntraNorma


Rechtskonform Delegieren als strategisches Führungselement

 

Bessere Leistung durch klare Zuständigkeiten und Entscheidungsbefugnisse

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie die Qualität und Geschwindigkeit der Entscheidungen in ihrem Unternehmen verbessern, die rechtlichen Organisationspflichten einhalten, Haftungsrisiken vermindern, und die Mitarbeitermotivation und -leistung steigern. Juristische Pflichten, organisations- und führungstechnische Methoden werden kurz erklärt und dann durch viel Praxis zum Leben erweckt.

Termine und weitere Informationen



Ausbildung zum CE-Beauftragten

Rechtssichere CE-Kennzeichnung durch effizientes CE-Management in Ihrem Unternehmen.

Ort
Hamburg

Termin
28.09.2015 bis 16.10.2015
48 Unterrichtseinheiten

TÜV Rheinland Akademie GmbH Hamburg
Anmeldungen






Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen


Dipl.-Ing. Manfred Skiebe





Sprechtag zur CE-Kennzeichnung

Informieren Sie sich am 24. September über die Anforderungen der CE-Kennzeichnung, denn diese betrifft nahezu alle Unternehmen, die Produkte herstellen, verarbeiten oder verkaufen. Sie dient als Signal, dass Waren den geltenden Sicherheitsanforderungen entsprechen. Hersteller, die in Europa ansässig sind, müssen die CE-Kennzeichnung kraft nationaler Gesetze anbringen. Vor allem die wesentlichen Änderungen der neuen Maschinenrichtlinie oder die praxisgerechte Erstellung von Risikobeurteilungen sind für Unternehmen interessant. Auch ist es wichtig zu wissen, ob das Produkt überhaupt unter eine der CE-Richtlinien fällt.

Mit dem Sprechtag bietet die IHK Lüneburg Ihnen die Möglichkeit, in 45-minütigen Einzelgesprächen Fragen zur Herstellung, zum Import oder auch zum Umbau von Produkten/ Maschinen in Verbindung mit der CE-Kennzeichnung zu besprechen. Ihr Gesprächspartner ist Manfred Skiebe, Geschäftsführer des INMAS Instituts für Normenmanagement GmbH.
CE-Sprechtag Lüneburg - Anmeldung

CE-Sprechtag in Bremen am 13. Oktober 2015 - Anmeldung



Your Expert Cluster wird den Essener Normentag 2016
in Kooperation mit dem HDT durchführen

Dieser befasst sich mit den operativen und strategischen Aspekten der Standardisierung in Unternehmen, stellt wichtige Handlungsfelder eines modernen Normenmanagements vor und positioniert die Notwendigkeit von Standards auch im Kontext von Industrie 4.0.   

Die zunehmende Vernetzung von der Entwicklung, über Konstruktion, Produktion, Supply-Chain, bis hin zum After-Sales-Service erfordert eine saubere Strukturierung der Prozesse, Daten und Dokumenten. Nur durch konsequente strategische Anwendung von Standards lässt sich diese Herausforderung für ein Unternehmen wirtschaftlich umsetzen.
Informationen zum Essener Normentag hier



Neue Normen in der Konstruktion

Seminar in Zusammenarbeit mit
Your Expert Cluster am 16. November 2015

In den letzten Jahren sind viele der klassischen DIN-Normen für die Konstruktion durch ISO- und EN-Normen ersetzt worden. Viele bekannte und gelehrte Inhalte wurden in kurzer Zeit geändert. Zeichnungskontrollen haben gezeigt, dass die zitierten bzw. eingesetzten Normen veraltet sind und die Sicherheitsnormen (CE-Kennzeichnung) nicht bekannt sind.
Oftmals sind viele der Internationalen Standards in den Betrieben vorhanden. Jedoch sind deren Inhalte meistens nicht bekannt und können zudem nicht in die betriebliche Praxis umgesetzt werden. Informationen zum Seminar


Zeichnungskontrolle: ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess zur Kostensenkung

Seminar am 03.Dezember 2015
Aufgabe einer Zeichnungskontrolle bzw. Beratung Schwachstellen im Unternehmen zu erkennen und zu beseitigen. Heute, im Zeitalter der externen Auftragsvergabe, müssen die Konstruktionsunterlagen so beschaffen sein, dass sie jeder versteht und ohne Nachfragen in die Praxis umsetzen kann. Ist der Stand der Technik wirklich bekannt?

Ist die Zeichnungskontrolle wirklich unproduktiv? Oder ist sie ein Mittel für den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP), der Kosten senkt, die Mitarbeiter motivieren kann und die Termintreue beschleunigt? Informationen zum Seminar

CE-Koordinatoren Ausbildung

Diese Ausbildung findet bis Ende des Jahres noch einmal in Bremen und einmal bei der GWP Zornedingen statt.
Diese Schulung wird von der  TÜV Rheinland Akademie geprüft.
Informationen zur 5-Tages Schulung


Signalwörter nach ANSI Z535.6

Es ist die Pflicht der Hersteller von Maschinen Sicherheitshinweise zu erstellen, und natürlich Beststandteil der Technischen Dokumentation. Signalwörter, die mit einem speziellen Begriff eine Warnung für den Maschinenbediener verdeutlichen, gehören zu den Sicherheitshinweisen.

Wie Signalwörter eingesetzt werden, hat das "American National Standards Institute" in der ANSI Z535.6 festgeschrieben. Hier sind die Vorgaben international anerkannt und etabliert.

Sie erlauben eine Standardisierung bestimmter Warnhinweise und gelten daher als "Stand der Technik".
Informationen zur ANSI Z535.6 unter skiebe@inmas.de


LINKS
Über uns
Die externe Normenstelle
Unsere Softwarelösungen



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

INMAS Institut für Normenmangement GmbH
Manfred Skiebe
Hastedter Osterdeich 250
28207 Bremen
Deutschland

+49 421 45 89-314
skiebe@inmas.de
www.inmas.de